Der Wald ist Teil unserer kulturellen Seele und wird heute erstaunlicherweise wieder entdeckt. In Japan bezeichnet man das tiefe Eintauchen in den Wald "Shinrin Yoku", was so viel wie Waldbaden bedeutet und ist dort eine der beliebtesten "Entspannungsformen". Hier, in der Kraftquelle Waldhäuser mit seiner Lage direkt im ältesten Nationalpark Deutschlands im Bayerischen Wald, hast du die Möglichkeit deine Sehnsucht nach Entschleunigung, Ruhe und Frieden zu stillen. Denn die Natur oder eben der Wald ist ein stark wirkungsvolles Mittel, um Abstand von stressauslösenden Situationen zu gewinnen.

Geführte achtsame und meditative Spaziergänge oder Wanderungen verbunden mit Yoga- und Atemübungen helfen dir, deine Kraftquelle wieder zu entdecken. Ganz nebenbei kommuniziert dein Immunsystem mit einem Cocktail aus Duftstoffen, den sogenannten Terpenen, die von Pflanzen an die Waldluft abgegeben werden. Nach wissenschaftlicher Erkenntnis reagiert unser Immunsystem durch die Aufnahme des Waldluftcocktails mit Stärkung der Abwehrkräfte und gleichzeitiger Senkung der Stresshormone. Waldluft ist "Medizin ohne Nebenwirkung".

img

Gehe vom Gas

Lasse den Augenblick bestimmen, wie sich der nächste Augenblick gestaltet. Sei offen und zeitlos wie ein Kind und stürze dich in das Abenteuer "Wald entdecken". Verliere dich im Moment der rauschenden Bäche, experimentiere mit Moos und Geäst und schnüffle am Holz. Durch achtsame Wahrnehmung der Natur lernst du wieder auf dich selbst zu hören. Hier erhältst du vielleicht die Erkenntnis, dass sich alles stets im Wandel befindet.

img1
img2

Lasse die Ziele beiseite

Streife mit offenen Augen – ohne zu werten und einzuordnen – durch den Wald und du wirst zahlreiche Eindrücke finden, die symbolhaft für das Annehmen des Nicht-Perfekten stehen und trotzdem schön sind.

Umarme oder lehne dich an einen Baum, der dir gefällt. Spüre seine Rinde, rieche die Aromen der heilsamen Terpene. Lasse dich ganz auf deine Sinneswahrnehmung ein und versuche mit deinem ausgewählten Objekt zu verschmelzen, so dass du in einen meditativen Zustand gelangst.


 

img1
img2

Wandern mit Rast – ohne Hast

Ausgestattet mit einem Kraftpaket "Kraftquelle  Waldhäuser" hast du auch die Gelegenheit "mal weg zu sein", indem du dich von, der Kraftquelle Waldhäuser ausgehenden, Wanderwegen inspirieren lässt. Von hier aus kannst du zum Beispiel über die Himmelsleiter auf den Lusen wandern und die Weite des bayerischen und tschechischen Nationalparks (Sumava) überblicken.

Unter vielen anderen schönen Wanderwegen lädt dich auch ein besonders abwechslungsreicher Wanderweg zum Rachelsee – ein Relikt der Eiszeit – ein, die Vielfältigkeit des Bayerischen Waldes bewusst wahrzunehmen. Intuitiv wirst du einen geeigneten Platz finden, der dich einlädt zum Verweilen. Sei es auf der Hütte  oder unterwegs mit unserem schmackhaften Lunchpaket.

img

Die weiße Stille

Im Winter bietet dir der bayerische Nationalpark Zeit für deine innere Einkehr. Jeden Tag hast du die Möglichkeit einen Spaziergang im direkt anliegenden Winterwald zu machen. Eine Waldwanderung zu Fuß oder auf Schneeschuhen durch den tief verschneiten Wald kann dir tiefe Einsichten ermöglichen, um wirklich neu beginnen zu können.